Steuerliche Anreize für die bKV?

Der Wille ist da, allein es fehlt an…?! Geht es nach der Versicherungswirtschaft, fehlt der betrieblichen Krankenversicherung (bKV) hierzulande noch ein entscheidender Impuls: ein überzeugender steuerlicher Anreiz. Schließlich wird auch die bKV vom Vorsorgegedanken geprägt – und der ist nun einmal in der gesetzlichen Rentenversicherung, der privaten Altersvorsorge wie auch in der Ansparphase der betrieblichen Altersversorgung (bAV) steuerlich privilegiert.

Dabei könnte die bKV einen ganz wesentlichen Beitrag für die Zukunftsfähigkeit der Unternehmen ebenso wie für die Versorgungsqualität der Belegschaft leisten. Gerade im Beruf können nämlich Gesundheitserhaltung und -vorsorge helfen und vielen Arbeitnehmern bereits während ihres Erwerbslebens zusätzliche Sicherheit bieten. Und den Unternehmen selbst werden neue Wege im Zuge des betrieblichen Gesundheitsmanagements aufgezeigt. Derartige Aspekte standen im Mittelpunkt des bKV-Forums, das im Juni 2013 in Berlin stattfand.

Vor allem in der denkbaren Kombination bAV + bKV liegt ein beträchtliches Plus für eine Rund-um-Absicherung der Arbeitnehmer und deren noch stärkerer Bindung ans Unternehmen – und somit ein beträchtliches Potential für die entsprechenden Firmengespräche von Maklern und Vermittlern. Zumal in Anbetracht der demografischen Entwicklungen und der damit verbundenen Belastungen für die Gesundheits- und Sozialsysteme die bKV auf breiter Front helfen kann, das Gesundheitsniveau in Deutschland zu stabilisieren und weiterhin finanzierbar zu halten.

Doch auch in den Betrieben wird die bKV immer mehr zum Thema. Denn fehlende Fachkräfte, ältere Belegschaften und gestiegene Personalkosten sorgen für ein Umdenken. Und auch die Personalstrategie wird angepasst, um sich im „War for Talents“, dem Wettbewerb um knapper werdende qualifizierte Mitarbeiter, aussichtsreich zu positionieren. Deshalb stoßen Ihr Einsatz und Ihr Know-how besonders in den Personalabteilungen immer öfter auf offene Türen – wir unterstützen Sie gern dabei, in diesen Unternehmen Fuß zu fassen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...